Meldung

Biodiversität im Agrarsektor: wenig Anreiz, etwas zu ändern?

Der Landwirtschaft kommt beim Kampf gegen den Biodiversitätsverlust eine zentrale Rolle zu. Viele Landwirt*innen arbeiten bereits an Ideen. Doch die Aufgabe kann die Agrarbranche nicht alleine stemmen.

Zum Beitrag

Rat für Nachhaltige Entwicklung tagt in Bonn

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) tagt am 28. und 29. Mai 2024 in Bonn. Ein besonderer Fokus liegt auf der Frage nach einer sozial gerechten nachhaltigen Entwicklung. Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner gehört dem Rat seit Anfang 2023 als einzige Kommunalvertreterin an.

Zum Beitrag

„Wer im Entwicklungshaushalt kürzt, provoziert die nächsten Konflikte“

In der globalen Entwicklungsfinanzierung klafft eine enorme Lücke. Die ärmsten Länder haben so nichts mehr übrig, um sich den SDGs zu widmen. Mitschuld daran ist die globale Finanz- und Schuldenarchitektur, die sich unter anderem mit der Reform der Weltbank nun ändern soll. Was diese Reform bringt und wo noch mehr getan werden muss, erklärt Ratsmitglied Heidemarie Wieczorek-Zeul im Interview.

Zum Beitrag

„Gut gemachte Nachhaltigkeit ist Freiheit“

Wie wird Nachhaltigkeit vom Anschwimmen gegen den Strom zum Massensport? RNE-Mitglied, Nachhaltigkeitsforscher und Didaktik-Professor Kai Niebert über böse Schnitzel, moralinsaure Debatten und die Freiheit zur eigenen Entscheidung.

Zum Beitrag

Die Wirtschaft beginnt in der Natur

Der Erhalt der Biodiversität ist eine Voraussetzung für erfolgreiches Wirtschaften – wie sehr, ist vielen Unternehmen bisher gar nicht bewusst. Das sollte sich jedoch bald ändern, denn mit der neuen EU-Richtlinie zur Offenlegung von Nachhaltigkeitsinformationen müssen Unternehmen künftig auch Angaben zu ihren Auswirkungen auf Biodiversität darlegen.

Zum Beitrag

Lebenswerte Städte durch mehr biologische Vielfalt

Wiesen, Wälder, Moore: Geht es um die Vielfalt von Pflanzen und Tieren, tauchen in der Regel Bilder vom ländlichen Raum vor dem geistigen Auge auf. Doch auch in Städten findet sich eine große Artenvielfalt. Zu einer lebenswerten Stadt gehört eine intakte Natur dazu. Umso mehr, da sie wichtige Ökosystemleistungen wie etwa zur Klimaanpassung erbringt.

Zum Beitrag

Mehr Unterstützung für Unternehmen bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Der weiterentwickelte DNK 2.0 soll insbesondere Mittelständlern dabei helfen, in die Nachhaltigkeitsberichterstattung einzusteigen und die neuen gesetzlichen Standards in die Praxis umzusetzen.

Zum Beitrag

„Naturschutz ist fast immer Klimaschutz"

Professorin Katrin Böhning-Gaese erforscht als Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums in Frankfurt am Main das Zusammenleben von Menschen und Natur. Im Interview erklärt sie, warum der Verlust der Biodiversität für den Menschen bedrohlich ist und wie sich die Natur retten lässt.

Zum Beitrag

Die DNS – ein Plan, um Deutschland langfristig zukunftssicher zu machen

Bis zum Jahresende soll eine überarbeitete Fassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie vorliegen. Der RNE begleitet den Fortschreibungsprozess. Das Anliegen des Rates: die DNS verbindlicher zu machen, sie stärker zu systematisieren – und den Blick für die Zeit nach 2030 zu öffnen.

Zum Beitrag

Standpunkt: Aufbruch und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Der Nachhaltigkeitsrat bezieht Position zu den aktuellen und gesellschaftlichen Debatten.

Zum Beitrag

Ein Pakt für die Zukunft

Für den Zukunftsgipfel im September 2024 haben sich die Vereinten Nationen einiges vorgenommen. Ein Zukunftspakt soll die Wogen zwischen den Mitgliedstaaten glätten und insbesondere der Agenda 2030 Rückenwind verleihen – nun wurde der erste Entwurf veröffentlicht und das Ringen beginnt.

Zum Beitrag

Heat-Map zu Indikatoren für nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeit veröffentlicht

DRSC/RNE-Pilotgruppe „KMU-Reporting“ legt Diskussionsbeitrag zu den Indikatoren für nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsaspekte, den Principal Adverse Impact Indicators (PAI) an die Nachhaltigkeitsberichterstattung von KMU vor.

Zum Beitrag