Aus dem Rat

Standpunkt: Aufbruch und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Der Nachhaltigkeitsrat bezieht Position zu den aktuellen und gesellschaftlichen Debatten.

Zum Beitrag

„Wenn wir ein Moor wiedervernässen wollen, müssen wir alle Beteiligten dabei haben“

Franziska Tanneberger ist Leiterin des Greifswald Moor Centrum und seit einem Jahr Mitglied im Nachhaltigkeitsrat. Kohlenstoff- und Wasserspeicher, Biodiversitäts-Hotspot und wirtschaftlich nutzbar – im Interview erklärt die Moorforscherin, wie vielseitig ein wiedervernässtes Moor sein kann.

Zum Beitrag

„Der Baubranche wird so langsam klar, welch großen Einfluss sie auf den Klimawandel hat“

Das Startup Concular hat sich vorgenommen, Materialkreisläufe im Baubereich zu etablieren. Dafür wird es nun vom Projekt Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Zum Beitrag

Biodiversität: Eine gesellschaftliche Entscheidung

Ein Forum auf der RNE-Jahreskonferenz diskutierte aus ganz verschiedenen Perspektiven über die Herausforderungen beim Arten- und Umweltschutz. Klar wurde: Ein Umsteuern zur Verbesserung der Biodiversität ist auch im ureigensten menschlichen Interesse.

Zum Beitrag

“Es ist viel sinnvoller, den PKW und den ÖPNV nicht getrennt zu denken”

Die App goFLUX verschafft Pendler*innen flexible Fahrgemeinschaften, ist einfach zu bedienen und im ÖPNV integriert. Dafür wurde sie als herausragendes Transformationsprojekt im Wettbewerb Projekt Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Zum Beitrag

“Die Leute sollen Solar auch mal anfassen können”

Der virtuelle MAXX SOLAR Campus bildet Interessierte aus afrikanischen Ländern in Sachen Solartechnik aus. Die Initiative wurde jetzt als herausragendes Transformationsprojekt ausgezeichnet.

Zum Beitrag

Was hält unsere Gesellschaft in der Transformation zusammen?

Wie nimmt man die Leute mit in den Wandel, wie stärkt man die Gemeinschaft? Dieser Frage widmete sich der Nachhaltigkeitsrat in einem Forum auf der RNE-Jahreskonferenz 2023.

Zum Beitrag

Zirkulär, klimagerecht, begrünt, bezahlbar: Nachhaltigkeitsrat schlägt Maßnahmenpaket für nachhaltige Bau- und Verkehrspolitik vor

Empfehlungen: Fokus auf Gebäudebestand, zirkuläres Bauen und eine an Klima- und Nachhaltigkeitszielen orientierte Verkehrsinfrastrukturplanung

Zum Beitrag

„Wir müssen einen Weg finden, die gesellschaftliche Wirkung zu messen und dafür zu bezahlen“

Zarah Bruhn ist Sozialunternehmerin, Beauftragte für Soziale Innovationen im BMBF und seit Anfang des Jahres RNE-Mitglied. Ein Gespräch über die großen Herausforderungen dieser Zeit und darüber, warum sie von ihrer Lösung her gedacht werden sollten.

Zum Beitrag

„Klimaschutz muss mit zirkulärem Wirtschaften verknüpft werden, sonst verschenken wir eine wichtige Chance“

Bevor Gunda Röstel in die Privatwirtschaft ging, war die ausgebildete Lehrerin Bundesparteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Die Geschäftsführerin der Stadtentwässerung Dresden ist seit kurzem stellvertretende Ratsvorsitzende. Auf welche Schwerpunkte sie Wert legt und was das mit Schwämmen zu tun hat, verrät sie im Interview.

Zum Beitrag

„Der sozial-ökologische Umbau muss zu einem Gewinnerthema werden, wer mitmacht ist vorn“

Er war viele Jahre Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Nun ist Reiner Hoffmann der neue Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung, RNE. Im Interview spricht er über Verteilungsgerechtigkeit, eine neue Klimastrategie, nötige Investitionen in Bildung – und warum sich damit auch Rechtspopulisten etwas entgegensetzen lässt.

Zum Beitrag

Reiner Hoffmann ist neuer Vorsitzender des Nachhaltigkeitsrates

Berlin, 16.02.2023 – Auf ihrer konstituierenden Sitzung im Bundeskanzleramt haben die Mitglieder des neu berufenen Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) den ehemaligen Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes Reiner Hoffmann einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt Werner Schnappauf, der seit 2020 den RNE-Vorsitz innehatte.

Zum Beitrag