Fonds Nachhaltigkeitskultur

Der „Fonds Nachhaltigkeitskultur“ des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) richtete sich an gesellschaftliche Akteure. Er sollte Ansätze voranbringen, die Nachhaltigkeit ins Zentrum kultureller Normen und Lebensstil-Muster stellen.

Kultur und ihre Akteure sollen künftig eine noch stärkere Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft spielen. Ihnen wird in besonderer Weise zugetraut, dass sie neue Lösungswege aufzeigen und bestehende Denkmuster durchbrechen können, wenn diese Probleme nur reproduzieren und für deren Lösung nicht mehr dienlich sind.

Auf die besondere Rolle von Kunst und Kultur, Kreativwirtschaft und Kulturschaffenden als Akteure weist auch die Bundesregierung in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie hin (Bundesregierung 2017, S. 49 f.). Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat mit dem „Fonds Nachhaltigkeitskultur“ ein Programm aufgesetzt, um transformative Projekte zur Nachhaltigkeitskultur zu fördern. Wesentliches Ziel war eine Stärkung längerfristiger gesellschaftlicher Prozesse für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland und die Verknüpfungen zwischen Akteuren, Sektoren und Lebensbereichen.

Auf Initiative des Bundestages stellte das Bundeskanzleramt für den Fonds über einen Zeitraum von vier Jahren Mittel zur Verfügung. Der RNE rief in diesen vier Jahren mehrere Ideenwettbewerbe zu verschiedenen Bereichen der Alltagskultur (z.B. Essen, Mobilität, Bauen) aus. Der Fonds sollte bewährte Ansätze stärken und auch neue Wege gehen, um eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit anzustoßen. Der Fonds Nachhaltigkeitskultur endete im Dezember 2021.

Geförderte Projekte

Die Ideenwettbewerbe

Die 10 Gewinnerinnen und Gewinner des Ideenwettbewerbs „Kultur + Nachhaltigkeit = Heimat“ stehen fest. Weitere Informationen finden Sie unter www.tatenfuermorgen.de.

 

 

 

Die 11 Gewinnerinnen und Gewinner des Ideenwettbewerbs „Modekultur, Textilien und Nachhaltigkeit“ stehen fest. Weitere Informationen finden Sie unter www.tatenfuermorgen.de.

 

 

Die 16 Gewinnerinnen und Gewinner des Ideenwettbewerbs „Land schreibt Zukunft“ stehen fest. Weitere Informationen finden Sie unter www.tatenfuermorgen.de.

 

 

Die vom RNE geförderten Projekte aus dem Ideenwettbewerb „Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit“ finden Sie unter: www.tatenfuermorgen.de.

 

 

 

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Ideenwettbewerbs „Mobilitätskultur und Nachhaltigkeit“ finden Sie auf der Webseite www.tatenfuermorgen.de.

 

Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“

12 Projekte wurden vom Rat für Nachhaltige Entwicklung aus dem Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“ gefördert. Welche Ideen eine Förderung aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur bekommen haben, finden Sie auf der Website www.tatenfuermorgen.de.

Dokumente