Aus dem Rat

Deutschland zu einem führenden Standort für Sustainable Finance machen

Stellungnahme des RNE zum Zwischenbericht des Sustainable Finance Beirates vom 05.03.2020

Zum Beitrag

Europäisches Netzwerk von Nachhaltigkeitsräten EEAC veröffentlicht Papier zu Corona-Maßnahmen

Das EEAC Netzwerk besteht aus 17 Nachhaltigkeits-, Klimawandel- und Umwelträten aus 13 europäischen Ländern und Regionen. Es hat kürzlich ein Papier (in Englisch) mit dem Titel „Responding to Covid19: Building social, economic and environmental resilience with the European Green Deal” herausgegeben.

Zum Beitrag

Langjähriger Generalsekretär Prof. Dr. Günther Bachmann verlässt den Nachhaltigkeitsrat

In den 19 Jahren seiner Tätigkeit als Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung hat Günther Bachmann dessen Arbeit maßgeblich geprägt. Seit Einsetzung des Rates 2001 fungierte er als Generalsekretär und trieb in dieser Zeit mit Impulsen und Initiativen das Nachhaltigkeitsdenken in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft voran. Er koordinierte die gesamte Arbeit des Nachhaltigkeitsrates in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Vorsitzenden.

Zum Beitrag

+++ In eigener Sache +++ Neuberufung des Nachhaltigkeitsrats: Die RNE-Geschäftsstelle begrüßt die neuen und alten Ratsmitglieder und freut sich auf die Zusammenarbeit!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 11. Dezember 2019 im Bundeskabinett die turnusgemäße Neuberufung der Mitglieder des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) bekannt gegeben.

Zum Beitrag

„Wir haben Vieles angeschoben“ – Interview mit der scheidenden Ratsvorsitzenden Marlehn Thieme

Marlehn Thieme war seit 2004 Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung, seit 2012 dessen Vorsitzende. Zum Ende der aktuellen Ratsperiode haben wir mit ihr über die Bilanz dieser Zeit gesprochen.

Zum Beitrag

Schulen in Saarlouis machen nachhaltig mobil

Im Rahmen des Aktionsjahres Mobilität und Nachhaltigkeit werden die Schulen im Landkreis Saarlouis zu Orten, an denen Schülerinnen und Schüler, Eltern, die Lehrer- und die Anwohnerschaft gemeinsam darüber nachdenken, wie die Menschen sich in Zukunft fortbewegen wollen.

Zum Beitrag