Veranstaltung des Rates

15. Jahreskonferenz

Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung am 03.06.2015 in Berlin

Veränderte geopolitische Konstellationen, Konflikte und die Plünderung der Ressourcen verändern die Welt und erfordern unter anderem eine Änderung der Konsummuster. Globale Nachhaltigkeit und globaler Klimaschutz stellen die gewohnten Denkmuster der Globalisierung auf den Prüfstand, wo bisher das kurzfristige Alles-ist-möglich im Vordergrund stand. Wird es gelingen, zu einer neuen Ordnung zu kommen? Wie viel globale Verantwortung muss die nationale Nachhaltigkeitsstrategie wahrnehmen?

Die 15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung diskutierte dazu aktuelle Ideen und konkrete Politik. Während des deutschen Vorsitzes der G7 stellte sich die Frage, wie sich Nachhaltigkeit konkret und wirksam umsetzen lässt. In 15 Foren unterschiedlicher Formate waren die Teilnehmenden gefragt, im Laufe des Tages an der Entwicklung von Lösungen mitzuwirken.

Die Projekte des Rates, unter anderem die 100 jüngsten Kommunalpolitiker, stellten ihre Arbeit vor und standen für Rückfragen zur Verfügung. Als ein neues Element gab es die Möglichkeit, dass Teilnehmende im Vorfeld der Jahreskonferenz in einem geschützten Nutzerbereich in Austausch treten und sich für Gespräche vor Ort verabreden konnten.

Ein Ziel der Konferenz war es zudem, dass Lebensmittelverschwendung vermieden wird. Dies wurde bei der Organisation und der Durchführung der Konferenz aufgegriffen, um gemeinsam mit dem Caterer und den Teilnehmenden zusätzliche Verbesserungen des Nachhaltigkeitsmanagements zu finden.