Bildungswettbewerb "Zukunft, fertig, los!"

Der Bildungswettbewerb für Nachhaltigkeit „Zukunft, fertig, los!“ gab Bildungsakteuren in Deutschland die Möglichkeit, ihre Ideen zur Verbreitung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele vorzustellen und potentielle Projektförderer davon zu überzeugen.

„Zukunft, fertig, los!“ war ein von Mitte 2017 bis Anfang 2018 laufender Ideenwettbewerb des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Bekanntmachung der Sustainable Development Goals (SDGs) in der frühkindlichen Bildung, in Schulen, Berufs- und Hochschulen, in der Fort- und Weiterbildung sowie im non-formalen und informellen Bildungsbereich.

Ziel des Projektes war es, eigenverantwortliches Handeln zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu fördern und die Weitergabe guter Umsetzungsmaßnahmen und -ideen zu stärken.

Die besten 22 der knapp 100 eingereichten Ideen wurden von einer Expertenjury nominiert und konnten ihren Projektansatz vor 15 Förderern aus Stiftungen, Unternehmen und Politik Ende Januar auf einem „Speed-Dating für #SDGBildung“ in Berlin vorstellen. Auf und nach der Veranstaltung gab es eine Reihe an Interessensbekundungen zur Unterstützung einzelner Ideen seitens der Förderer.

Im Sommer 2018 überprüft der Nachhaltigkeitsrat, bei welchen Projektideen bis dahin eine Förderung zustande gekommen ist.

Die SDGs der Agenda 2030 wurden 2015 von den Vereinten Nationen beschlossen und sollen den Weg in eine bessere Zukunft für alle weisen. Armut und Hunger beenden, Meere und Ökosysteme schützen, gerechte Bildung und lebenslanges Lernen fördern, gehören ebenso dazu wie die Forderung nach einem grundlegenden Wandel der Lebensweisen und der Wirtschaft.

Mehr Informationen zum Bildungswettbewerb für Nachhaltigkeit „Zukunft, fertig, los!“ finden Sie auf der Webseite www.tatenfuermorgen.de.