Marlehn Thieme

Vorsitzende des Rates

Präsidentin der Welthungerhilfe, Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates, Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Marlehn Thieme ist seit 2003 Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und seit 2004 Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung. Von 2010 bis 2012 war sie stellvertretende Vorsitzende, seit 2012 ist sie die Vorsitzende des Rates und wurde 2013 und 2016 wiedergewählt. Von 1986 bis Ende 2013 arbeitete die Juristin bei der Deutsche Bank AG als Direktorin im Bereich Corporate Social Responsibility und als Mitglied des Aufsichtsrates.

Marlehn Thieme ist Aufsichtsratsvorsitzende der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) und Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates. Sie ist Mitglied des Hightech-Forums, dem zentralen Beratungsgremium der Bundesregierung für Innovation, sowie der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im November 2018 wurde sie durch die Mitgliederversammlung der Welthungerhilfe zur Präsidentin der Organisation gewählt.

Lebenslauf

1957
Geboren in Lübeck
1976
Abitur Katharineum zu Lübeck
1976–1982
Studium der Rechts- und Sozialwissenschaften, 1. Staatsexamen
1983–1986
2. Juristisches Staatsexamen
1986–2013
Deutsche Bank AG, u.a. Geschäftsführerin der Deutsche Bank Stiftung, Direktorin CSR und Mitglied des Aufsichtsrates
seit 2015
Aufsichtsratsvorsitzende der Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank)

Ehrenamtliches Engagement

seit 2003
Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland
seit 2004
Mitglied des ZDF-Fernsehrates, seit 2016 Vorsitzende
seit 2004
Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung
2010–2012
Stellvertretende Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung
seit 2012
Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Wiederwahl 2013 und 2016
seit 2015
Mitglied des Hightech-Forums
seit 2015
Mitglied der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung
seit 11/2018
Präsidentin der Welthungerhilfe

Pressefoto

Dieses Pressefoto können Sie unter Nennung des Copyright-Vermerks für Berichterstattungszwecke kostenlos verwenden.

Foto: Andreas Weiss, © RNE

Foto: Andreas Weiss, © RNE

Pressefoto zum Download (2 MB),
Foto: Andreas Weiss, © RNE

Für den direkten Download des Fotos empfehlen wir, den jeweiligen Link mit der rechten Maustaste anzuklicken. Die Bild-Datei kann dann über das Kontextmenü „Ziel/Verknüpfung speichern unter…“ (o.ä.) heruntergeladen werden.