Neuer Generalsekretär des Nachhaltigkeitsrats: Marc-Oliver Pahl übernimmt Leitung der RNE-Geschäftsstelle

Berlin, 2. März 2020 – Ab heute übernimmt Dr. Marc-Oliver Pahl die Leitung der Geschäftsstelle des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Er folgt damit dem langjährigen Generalsekretär Prof. Dr. Günther Bachmann.

„Nachhaltigkeitsthemen wie Klima- und Artenschutz, Strukturwandel nach dem Kohleausstieg und Digitalisierung spielen aktuell eine wichtige Rolle in den politischen Debatten“, so Marc-Oliver Pahl. „Zusammen mit den Anfang 2020 neu berufenen Ratsmitgliedern werde ich mich dafür einsetzen, dass das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung nicht nur in Sonntagsreden, sondern bei allen politischen und gesellschaftlichen Leitentscheidungen berücksichtigt wird. Denn es geht um nicht weniger als die Zukunftsfähigkeit unseres Gesellschafts- und Wirtschaftsmodells.“

Zuvor war Marc-Oliver Pahl Leiter des Referats Nachhaltige Entwicklung und Umwelttrends im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen und damit verantwortlich für die Erarbeitung, Umsetzung und Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie. Pahl, an der Humboldt-Universität promovierter Jurist, war zudem u.a. für den Haushaltsausschuss des Europäischen Parlaments und für die Landesregierung NRW im Themenbereich Europa/Internationales tätig.

Prof. Dr. Günther Bachmann leitete 19 Jahre die RNE-Geschäftsstelle und war somit seit dessen Einsetzung 2001 als Generalsekretär tätig. In dieser Zeit trieb er mit Impulsen und Initiativen das Nachhaltigkeitsdenken in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft voran und koordinierte die Arbeit des Nachhaltigkeitsrates in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Vorsitzenden. Auf der 20. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung am 15. Juni 2020 in Berlin wird Günther Bachmann offiziell in den Ruhestand verabschiedet. (Die Anmeldung startet voraussichtlich Mitte März.)

Marc-Oliver Pahl ist ab sofort erreichbar unter marc-oliver.pahl@nachhaltigkeitsrat.de.

Folgen Sie dem RNE auf Twitter @RNE_DE oder Facebook @tatenfuermorgen.

Unser Newsletter informiert Sie zu Themen und Projekten des Rates und zur Nachhaltigkeitspolitik.

Dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Er wird jeweils für eine dreijährige Amtsperiode von Bundeskanzlerin Angela Merkel berufen. Den Vorsitz führt Dr. Werner Schnappauf, langjähriger bayerischer Umweltminister, stellvertreten von Prof. Dr. Imme Scholz, stellvertretende Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE). Der Rat berät die Bundesregierung zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, benennt dringende Handlungsfelder und trägt vielfältig dazu bei, Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen.

Inhaltlich und in seinen Aktionsformen ist der Rat unabhängig. Ergebnisse seiner Arbeit sind zum Beispiel der Deutsche Nachhaltigkeitskodex, diverse politische Stellungnahmen zur nationalen und internationalen Nachhaltigkeitspolitik sowie zu Themen wie Digitalisierung, Klima, Rohstoffe, Plastik, Landwirtschaft. Der Rat bringt Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister zum Dialog „Nachhaltige Stadt“ zusammen, hat den Peer Review 2018 zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie organisiert und moderiert, er vernetzt Akteure durch die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) und fördert Projekte zur Alltagskultur mit diversen Ideenwettbewerben über den Fonds Nachhaltigkeitskultur sowie den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit. Die Mitglieder des Rates werden durch eine Geschäftsstelle unterstützt. Mehr unter www.nachhaltigkeitsrat.de.

Medienkontakt:

Marijke Eschenbach
Medienreferentin
Rat für Nachhaltige Entwicklung
Geschäftsstelle c/o GIZ GmbH
Potsdamer Platz 10
D-10785 Berlin
Telefon: +49 (0)30 / 338424-233
E-Mail: marijke.eschenbach@nachhaltigkeitsrat.de