Aktuelle Meldungen

Nachhaltigkeit braucht neues soziales Denken (oder: Nicht nur über Bergbauarbeiter reden, auch über die Töchter)

Wie lassen sich mehr Bürgerinnen und Bürger für Maßnahmen etwa zum Klimaschutz gewinnen? Indem das Soziale anders als bisher von vornherein mitgedacht wird, meinen die 140 Teilnehmenden auf der RENN.west-Jahrestagung in Ingelheim – und entwickeln Vorschläge.

Zum Beitrag

Zeit zu handeln – Gäste von RENN und RNE formulieren #DIEANSAGE mit vier Forderungen an den VN-Gipfel

Vor dem VN-Gipfel zu den 17 Nachhaltigkeitszielen formulieren Vertreterinnen und Vertreter aus der Zivilgesellschaft klare Forderungen an die Politik. Ihre Botschaft: Reden allein reicht nicht mehr aus.

Zum Beitrag

Weckruf in New York, Konsequenzen hier: RNE ist Co-Gründer des Globalen Forums der Nachhaltigkeitsräte

Mit fünf Gipfeltreffen binnen einer Woche will die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Agenda 2030 beschleunigen. Zur Umsetzung der universellen Nachhaltigkeitsziele, für den Klimaschutz, die Weltgesundheit und die Entwicklungsfinanzierung soll mehr getan werden.

Zum Beitrag

DIE ANSAGE(N) für New York

Lesen Sie hier die 4 Ansagen, die die Teilnehmenden bei der Veranstaltung „DIE ANSAGE" am 17. September 2019 formuliert haben.

Zum Beitrag

Was Berlin in Sachen nachhaltiger Beschaffung unternimmt

Seit Januar gilt in Berlin die nach eigenen Angaben bundesweit schärfste Verwaltungsvorschrift für Beschaffung und Umwelt. Thomas Schwilling vom zuständigen Fachbereich hat die Entwicklung begleitet und weiß um ihre Wirkung – und die Hürden. Ein Interview.

Zum Beitrag

„Wir brauchen andere Kunststoffe“

Mikroplastik in der Umwelt, Plastiktüten im Park, Müllteppiche im Meer: Wie umgehen mit der Plastikflut? Jürgen Bertling verfolgt einen neuen Ansatz: Der Co-Leiter des Projektes Plastikbudget vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik will ausrechnen, wie viel Kunststoffe die Umwelt verträgt – so weit sollen die Emissionen dann sinken. Ein weiter Weg.

Zum Beitrag

Auftakt zu deutsch-chinesischem Nachhaltigkeitsdialog

„Sino-German Sustainability Summit“ in Peking zeigt durchaus Parallelen in der Diskussion um nachhaltiges Wirtschaften in beiden Staaten. Eine Reihe von RNE-Initiativen wecken Interesse in China und könnten auch dort zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Zum Beitrag

Unterstützung für Unterstützer*Innen – von der Uni Hildesheim zum UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Wer im Alltag Nachhaltigkeit umsetzen will, stellt sich oft zu große Aufgaben – und scheitert. Das Projekt „Your Goal – your Action“ an der Universität Hildesheim will dem entgegenwirken. Es ist ein gutes Beispiel, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung gelingen kann.

Zum Beitrag

Experten legen EU-weite Definition für nachhaltige Finanzprodukte vor

Was ist eine nachhaltige Geldanlage? Die Antwort auf diese Frage ist wichtig, um Klimaschutz und Agenda 2030 voranzutreiben. Über ein Jahr arbeiteten Expertinnen und Experten der Technical Expert Group on Sustainable Finance aus Finanzwirtschaft, Wissenschaft und NGOs im Auftrag der EU-Kommission an den Kriterien. Jetzt liegt das Ergebnis vor.

Zum Beitrag