Projekte

Die Projekte Nachhaltigkeit 2018: Gesellschaft aus der Region heraus verändern

Mehr Anerkennung, neue Bündnisse, besserer Austausch – bei der Veranstaltung „Projekt Nachhaltigkeit 2018: Auszeichnen, Vernetzen, Weiterdenken“ entwickeln die Teilnehmenden Tipps und Strategien, um ihre Projekte voranzubringen.

Zum Beitrag

Guter Wohnungsbau ist nachhaltig

Die Wohnungsnot in deutschen Metropolen ist eines der großen sozialen Themen unserer Zeit. Doch wie gelingt es, nicht nur blindwütig zu bauen, sondern lebenswerte Quartiere zu schaffen? RENN.nord suchte auf seiner Jahrestagung nach Antworten.

Zum Beitrag

„Wir wollen Routinen verändern”

Ist der Finanzmarkt bereit und in der Lage, auch ethische, ökologische und soziale Kriterien in seine Entscheidungsprozesse einzubeziehen? Ein Gespräch über einen nachhaltigen Wandel zwischen Paschen von Flotow, Geschäftsführender Vorsitzender des Sustainable Business Institute (SBI), und RNE-Generalsekretär Günther Bachmann.

Zum Beitrag

„Pensionskassen tun gut daran, ihre Anlagepolitik nachhaltig auszurichten”

Heidi Pätzold ist Rechtsanwältin in der Hamburger Kanzlei r.hs mit Schwerpunkt Bank- und Versicherungsrecht. Die promovierte Juristin unterstützt die Verbraucherzentralen Hamburg und Bremen im Bereich Finanzdienstleistungen und Nachhaltigkeit und hat die EbAV II-Richtlinie analysiert. Im Interview erläutert sie ihre Erkenntnisse.

Zum Beitrag

Betriebsrenten und Nachhaltigkeit: Kein Nischenthema

Kann ein Umdenken bei der betrieblichen Altersvorsorge dazu beitragen, ESG-Kriterien an den Kapitalmärkten zu verankern? Und wie wahrscheinlich ist ein solches Umdenken? Eine Tagung von WWF, Verbraucherzentrale Bremen und RNE fand erste Antworten.

Zum Beitrag

Nachhaltigkeitsforum mit Elefant

Wie kann Deutschlands Nachhaltigkeitspolitik besser und effektiver werden? Um diese Frage kreiste das Forum Nachhaltigkeit am 18. Juni, zu dem das Bundeskanzleramt rund 150 Teilnehmende aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingeladen hatte.

Zum Beitrag

Tempo für die Nachhaltigkeit: Bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit engagieren sich so viele Menschen wie nie zuvor

Eins vorweg: Am Ende heißt der Gewinner „Die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft“. Es ist eine besondere Art des Wettrennens von Mitgliedern des Rates für Nachhaltige Entwicklung im Team 1 und Engagierten bei den Deutschen Aktionstagen 2018 im Team 2: Vor dem Naturkundemuseum in Berlin müssen beide Strom liefern - per Rennrad-Kraftwerk.

Zum Beitrag

Nachhaltige Esskultur: Wie Jugendliche sich dafür begeistern lassen

„Heute lernen, was morgen noch zählt” – das sollen Schülerinnen und Schüler im Landkreis Saarlouis im gerade gestarteten Aktionsjahr „Esskultur und Nachhaltigkeit”, das der Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rates für Nachhaltige Entwicklung finanziell unterstützt.

Zum Beitrag