Direkt zum Inhalt springen

"Wir brauchen mutige politische Entscheidungen, die weniger Wachstum und mehr Nachhaltigkeit belohnen, die Gemeinwohl statt Gewinnstreben fördern."

Prof. Dr. Hubert Weiger, Mitglied des Rates

Mehr Interne Projekte zum Thema : Wirtschaft 

Der Rat setzt Aktivitäten zu CSR fort

Der Rat beschäftigt sich seit 2005 mit der unternehmerischen Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung (Corporate Social Responsibility, CSR).  Er hat Empfehlungen an die Bundesregierung und die Wirtschaft erarbeitet, die u.a. ein deutsches Profil unternehmerischer Verantwortung beschreiben. Der Rat unterstützt den wettbewerblichen Vergleich um unternehmerische Nachhaltigkeitslösungen, so etwa das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte von IÖW und future e.V.

ÜberblickDokumenteArchiv

Ranking der Nachhaltigkeitsberichte

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und die Unternehmervereinigung future e.V. bewerten dieses Jahr zum wiederholten Mal die Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten deutschen Unternehmen und zum zweiten Mal die Nachhaltigkeitsberichte kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Rat für Nachhaltige Entwicklung unterstützen das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte, das die Informationsqualität der vorgelegten Berichte bewertet.

Die Kriterien der Wettbewerbe, aktuelle Unternehmensumfragen zum Status Quo der Berichterstattung und die Ergebnisse des des Rankings 2009 finden Sie auf der Webseite http://www.ranking-nachhaltigkeitsberichte.de

Rahmenbedingungen für nachhaltiges Wirtschaften

Ob unternehmerische Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung von Erfolg gekrönt wird, hängt wesentlich von angemessenen Rahmenbedingungen ab. Über den Erfolg entscheiden etwa Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Konsumverhalten. Deshalb wurde der Nachhaltige Warenkorb runderneuert sowie im Oktober 2009 eine Empfehlung "Konsum und Nachhaltigkeit" (PDF, 119KB) an Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft adressiert.

Ein weiterer wichtiger Akteur mit Hebelwirkung ist der Kapitalmarkt. Um auch dort die Orientierung auf Nachhaltigkeit zu stärken, hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung im Herbst 2011 einen Deutschen Nachhaltigkeitskodex verabschiedet, der die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen transparent und vergleichbar macht.

Eine zusammenfassende Dokumentation aller CSR- Aktivitäten (PDF, 1,2MB) hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung im Herbst 2008 veröffentlicht.