Direkt zum Inhalt springen

"Für eine nachhaltige Entwicklung muss die Bekämpfung des Klimawandels im Zentrum der gesellschaftlichen und ökonomischen Transformation stehen - nicht nur in Deutschland, sondern weltweit."

Jennifer Morgan, Mitglied des Rates

8. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung am 17. November 2008 in Berlin

Video-Mitschnitte aus dem Berliner Congress Center (bcc)

Produktion: Mitschnitt bcc, © Rat für Nachhaltige Entwicklung

Rede von Dr. Volker Hauff zur Begrüßung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Film im Player starten (Länge: 8:48)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 76MB)

Tipp (für alternatives Filmformat): Klick mit linker Maustaste: Film im Browser starten (z.B. mit Quicktime, Windows Media Player etc.). Klick mit rechter Maustaste: Film über das Kontextmenü "Ziel/Verknüpfung speichern unter..." herunterladen.

Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Film im Player starten (Länge: 34:43)

Dank von Dr. Voker Hauff nach der Rede der Bundeskanzlerin

Film im Player starten (Länge: 2:21)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 21MB)

 

Tanz-Projekt "bau_subsTANZ"

Film im Player starten (Länge: 5:25)

Dokumentationen von "Jugend filmt - international!"

Die Gesellschaft zur Förderung von Solidarität und Partnerschaft (Gespa) mit Sitz in Göttingen begleitete die Jahreskonferenz 2008 mit einem Filmteam. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes "Jugend filmt - international!" unter der Leitung von Herbert Dohlen fingen Bilder der Konferenz sowie Statements von Ratsmitgliedern und Konferenzteilnehmern ein. Schülerinnen und Schüler aus Bolivien, Peru und Deutschland bildeten das Team.

Produktion und © gespa e.V. 2008

Mehr Netto für die Zukunft - Neue Initiativen, mehr Nachhaltigkeit

Standortbestimmung der Nachhaltigkeitspolitik mit den Mitgliedern des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Film im Player starten (Länge: 5:29)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 55MB)

Tipp (für alternatives Filmformat): Klick mit linker Maustaste: Film im Browser starten (z.B. mit Quicktime, Windows Media Player etc.). Klick mit rechter Maustaste: Film über das Kontextmenü "Ziel/Verknüpfung speichern unter..." herunterladen.

Dokumentation der Themenforen 1-6

Film im Player starten (Länge: 11:22)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 114MB)

Mission Sustainability - Leuchttürme für eine Kultur der Nachhaltigkeit

Film im Player starten (Länge: 4:51)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 49MB)

Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zum Fortschrittsbericht

Film im Player starten (Länge: 4:02)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 41MB)

Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Nachhaltigkeitsstrategie

Film im Player starten (Länge: 3:59)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 40MB)

Nachhaltigkeit vor Ort - Podium mit Deutschlands jüngsten Kommunalparlamentariern

Film im Player starten (Länge: 4:35)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 46MB)

Kann man Zukunft erben? Jugendfilmprojekt zu lokalen und globalen Aspekten von Nachhaltigkeit

Film im Player starten (Länge: 11:30)

Alternatives Filmformat:
Film im MPEG-Format anschauen oder herunterladen (MPG, 121MB)

Suchen

YouTube-Kanal des Rates

YouTube-Kanal des Nachhaltigkeitsrates - © Foto-Collage: Rat für Nachhaltige Entwicklung - Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster

Filme und Clips zur nachhaltigen Entwicklung und über Aktivitäten des Rates sehen Sie im
YouTube-Kanal des Nachhaltig-
keitsrates
.

Nachhaltiger Filmblick

Filmspots des Studienprojekts Nachhaltiger Filmblick - © Titelbild: Nachhaltiger Filmblick - Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster

Nachhaltigkeit im Kino: Dass ein nachhaltiger Lebensstil Spaß macht und Widerspenstigkeit gegen Verschwendung attraktiv sein kann, beweisen die Filmspots des Studienprojekts Nachhaltiger Filmblick.