Direkt zum Inhalt springen

"Nachhaltigkeit verpflichtet zu Vernunft und Verantwortung unseres Handelns im sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich."

Michael Vassiliadis, Mitglied des Rates

Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung am 27.09.2010 in Berlin

„Die Uhr neu stellen: 2050“

Die Uhr neu stellen: 2050 - © Foto: photocase/fotosearch

Mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft empfing der Rat für Nachhaltige Entwicklung auf seiner 10. Jahreskonferenz unter dem Motto „Die Uhr neu stellen: 2050“. Die größte deutsche Tagung zum Thema Nachhaltigkeit fand am 27. September 2010 im Berliner Congress Centrum (bcc) statt. Leitthema der Veranstaltung: eine Vision für das Jahr 2050 – warum sich Deutschland trotz Krisen und tagespolitischer Zwänge an langfristigen Nachhaltigkeitszielen orientieren muss. Die Bundeskanzlerin nahm Stellung zur Nachhaltigkeitspolitik der Regierung. Der im Juni 2010 neu berufene Nachhaltigkeitsrat stellte sich auf der Konferenz in seiner neuen Besetzung vor.

Programm (PDF, 1,4 MB,
Stand: 25.09.2010) | Textversion

Programm

Gesamtmoderation:

                      Nikolaus Brender, Journalist
                      Conny Czymoch, Moderatorin bei PHOENIX

08.15 Uhr    Registrierung und Begrüßungskaffee

09.00 Uhr    Eröffnung

                      Dr. Günther Bachmann
                      Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung

                      Begrüßung

                      Hans-Peter Repnik
                      Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung

09.15 Uhr    Podium mit den neuen Ratsmitgliedern

10.00 Uhr    Nachhaltigkeit und Menschenrechte*

                      Prof. Dr. Olivier de Schutter
                      UN-Sonderbeauftragter für das Recht auf Ernährung

10.30 Uhr    Pause

11.00 Uhr    parallele Themenforen

12.45 Uhr    Mittagspause

14.00 Uhr    Nachhaltigkeitspolitik der Bundesregierung

                      Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

15.00 Uhr    Werkstatt N

15.30 Uhr    Kaffeepause

16.00 Uhr    Rio plus 20: Was vor uns liegt

                      Global Sustainability
                      Achim Steiner
                      Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms (UNEP)

                      anschließende Diskussionsrunde mit
                      Frank Bsirske
                      Vorsitzender der Gewerkschaft ver.di
                      MdB Andreas Jung
                      Vorsitzender des Parlamentarischen Beirates für
                      nachhaltige Entwicklung des Deutschen Bundestags
                      Gudrun Kopp
                      Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für
                      wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
                      Klaus Milke
                      Vorstandsvorsitzender Germanwatch
                      Hans-Peter Repnik
                      Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung

17.30 Uhr    Empfang
 

*Vortrag in englischer Sprache mit Simultanübersetzung

Parallele Themenforen (11.00 Uhr – 12.45 Uhr)

Forum 1) 2050: Wie finanziert man unternehmerische Visionen?
Nachhaltigkeit und Kapitalmarkt

Kapital ist flüchtig. Es gibt zwar einen Trend zur Nachhaltigkeit – doch ist er stark genug, um wirkungsvolle Zukunftsinvestitionen zu finanzieren? Im Forum werden Alternativen zu der Unternehmensbewertung mit kurzatmigen Quartalszahlen diskutiert.

Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Baetge, Leiter des Forschungsteams an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Ralf Frank, Geschäftsführer der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA)

Claudia Kruse, Senior Governance und Sustainability-Spezialistin bei der APG All Pension Group

Thorsten Pinkepank, Head of Sustainability Coordination der BASF

Moderation: Marlehn Thieme, Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Direktorin der Deutschen Bank AG, stellvertretende Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Forum 2) Carl-von-Carlowitz-Vorlesung 2010: „Wirtschaft. Wissenschaft. Nachhaltigkeit“

Führen uns gegenwärtige Paradigmen der Wirtschaftswissenschaft in eine nachhaltige Zukunft? Prof. Dr. Carlo C. Jaeger, Leiter des Forschungsfeldes
Transdisziplinäre Konzepte und Methoden am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), setzt die Carl-von-Carlowitz-Vorlesungen fort und stellt das Verhältnis von Wirtschaftswissenschaft und Nachhaltigkeit auf den Prüfstand. In der Carl-von-Carlowitz-Vorlesung, benannt nach dem Schöpfer des deutschen Nachhaltigkeitsbegriffs, diskutieren herausragende Wissenschaftler über Grundlagen, Wege und Selbstverständnis einer nachhaltigen Entwicklung.

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Lucia Reisch, Copenhagen Business School/Hochschule Calw, Rat für Nachhaltige Entwicklung

Forum 3) 2050: Die Zukunft der Städte

Leere Kassen, demografischer Wandel, Globalisierungsdruck und Klimaveränderungen – die Städte stehen vor einem tief greifenden Wandel. Eine Politik, die das Morgen mitdenkt, eröffnet jedoch auch neue Chancen. Was bedeutet der Blick auf das Jahr 2050 für Kommunalpolitik heute? Welche Weichen müssen die Städte jetzt stellen? Wie können sie ihre Handlungsspielräume erweitern?

Ulrich Mädge, Oberbürgermeister der Stadt Lüneburg

Hep Monatzeder, Dritter Bürgermeister der Landeshauptstadt München

Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter der Stadt Leipzig

Werner Spec, Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg

Moderation: Conny Czymoch, Moderatorin bei PHOENIX

Forum 4) Qualität der Arbeit – Qualität des Sozialstaates

Die Arbeitswelt hat sich grundlegend verändert. Sie verlangt von den Menschen ein großes Maß an Flexibilität und Mobilität. Viele spüren das als Belastung. Große Teile der Bevölkerung sind armutsgefährdet. Wie müssen die Erwerbsarbeit, die Arbeitswelt und der Sozialstaat aussehen, um den Menschen gerecht zu werden, sozialen Zusammenhalt und Teilhabe zu ermöglichen?

Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Prof. Dr. Kerstin Jürgens, Universität Kassel, Leiterin des Fachgebiets Mikrosoziologie

Michael Kauch, MdB, Vorsitzender des Bundesfachausschusses Soziales der FDP, Mitglied des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung des Deutschen Bundestags

Michael Vassiliadis, Vorsitzender IG BCE, Rat für Nachhaltige Entwicklung

Moderation: Kirsten Frohnert, IFOK

Forum 5) Das Menschenrecht auf Ernährung als Prüfstein nachhaltiger Entwicklung

Hunger und Armut nehmen weltweit zu. Armut ist immer noch ein starkes Umweltgift. Was muss eine Nachhaltigkeitspolitik national wie international tun, wenn sie das Recht auf Ernährung zur Richtschnur ihres Handelns macht?

Dr. Jeroen Bordewijk, Präsident der Sustainable Agriculture Initiative und Mitglied der Expertengruppe zum Peer Review der deutschen Nachhaltigkeitspolitik

Bernt Farcke, Leiter der Unterabteilung Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Direktorin für Ökumenische Diakonie im Diakonischen Werk der EKD

Prof. Dr. Olivier de Schutter, UN-Sonderbeauftragter für das Recht auf
Ernährung

Moderation: Dr. Minu Hemmati

Format: Fishbowl
Diskussion z.T. in englischer Sprache mit Simultanübersetzung

Forum 6) „Was Ihr wollt“ – Das Partizipationsexperiment:
Bildung und Nachhaltigkeit

Das Thema ist gewählt: Bildung und Nachhaltigkeit

Um ein hohes Maß an Interaktion zu ermöglichen, werden die beiden Ratsmitglieder mit den gewählten Vertretern und weiteren im Plenum anwesenden Experten das Thema diskutieren. Grundlegende Strukturen sind in der vorausgegangenen Diskussion im Internet gelegt worden.

Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission, Rat für Nachhaltige Entwicklung

Dr. Eric Schweitzer, Vorstandsmitglied ALBA AG, Präsident der Berliner Industrie- und Handelskammer, Rat für Nachhaltige Entwicklung

Natasha Walker und Stephan Pernau, gewählte Teilnehmervertreter

Moderation: Markus Heidmeier, Kooperative Berlin

Format: Fishbowl

Wegen der hohen Zahl der Anmeldungen können wir leider keine neuen Teilnehmer aufnehmen. Angemeldete können sich aber weiterhin im Teilnehmerbereich an der Diskussion beteiligen.

KONFERENZMANAGEMENT

lab concepts GmbH
Tel. 0228 2498110
RNE-Jahreskonferenz-2010@lab-concepts.de

Suchen

Teilnehmerbereich Forum 6: „Was Ihr
wollt“ - Das Partizipationsexperiment

Benutzeranmeldung

Bitte tragen Sie Benutzernamen und Passwort ein, um sich anzumelden.
Benutzername:
Passwort:

Veranstaltungen

Oktober 2014

Vorheriger Monat  Zum nächsten Monat blättern
M D M D F S S
  245
891112
151819
2022242526
272930  

Alle Termine