Direkt zum Inhalt springen

"Eine Welt im Gleichgewicht ist seit 1972 für den Club of Rome eine Notwendigkeit – für unsere Arbeit im Nachhaltigkeitsrat die Herausforderung."

Max Schön, Mitglied des Rates

Aktuelles

Rat legt überarbeiteten Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) vor

Foto-Collage: Turbinenmontage/Finanz-Chart mit Bleistift - © Bosch/klosko, photocase.com - Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster

Berlin, 08.08.2014 - Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) vom 13. Oktober 2011 in der aktualisierten Fassung vom 04. August 2014 beschlossen. Zweieinhalb Jahre nach seiner Einführung wurde der Transparenzstandard grundlegend auf den Prüfstand genommen und überarbeitet. Mehr lesen

Aktuelles

Ein Ende kann ein Anfang sein - Zahlreiche Aktionen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit zeigten, wie Nachhaltigkeit konkret gelebt werden kann

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit vom 23.-29. Juni 2014 - Foto: Projekt „Auszeichnungsfeier Fairtrade Town mit Marktnachmittag, 89134 Blaustein“, © Joshua Park - Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster

Berlin, 03.07.2014 - Über 170 Initiatoren haben sich mit über 250 Aktionen an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) in diesem Jahr beteiligt. Der demographische Wandel, nachhaltige Konsum sowie Klima- und Ressourcenschutz waren in diesem Jahr die drei zentralen Handlungsfelder, um die sich die Initiativen gedreht haben.
Mehr zu den Projekten auf der Website der DAN
Zur Fotogalerie

16.07.2014 Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit: kreativ und informativ (News Nachhaltigkeit)

Aktuelles

Europäische Aktionswoche Nachhaltigkeit 2015 gefordert

Europäische Aktionswoche Nachhaltigkeit 2015 gefordert - Foto: Projekt der Deutschen Aktionswoche Nachhaltigkeit 2013 „Guter Stoff: textile Veränderungsgeschichten“, © Bis es mir vom Leibe fällt / FUTURZWEI - Öffnet einen externen Link auf der We

Berlin, 25.06.2014 - Regierungsvertreter aus Frankreich, Österreich und Deutschland setzen sich für eine europäische Aktionswoche für nachhaltige Entwicklung ein. Bei einer Veranstaltung im Bundeskanzleramt informierte die Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), Marlehn Thieme, über die gerade laufenden deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit, die der RNE ins Leben gerufen hat.

25.06.2014: Aktionswochen zur Nachhaltigkeit - Gemeinsam Verantwortung übernehmen (bundesregierung.de)
Pressemitteilung, 25.06.2014: Europäische Aktionswoche Nachhaltigkeit 2015 gefordert (bundesregierung.de)

Aktuelles

Marlehn Thieme: Politik braucht mehr Mut zur Nachhaltigkeit

Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rats für Nachhaltige Entwicklung, dankt der Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Rede bei der 14. Jahreskonferenz „verstehen – vermitteln – verändern“ - Foto: David Ausserhofer, Steffen Weigelt, © Rat für Nac

Berlin, 02.06.2014 - Bei der Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung forderte dessen Vorsitzende, Marlehn Thieme, die Energiewende und den Klimaschutz bis zur digitalen Selbstbestimmung aus Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen. Wer seinen Lebensstil, seinen Konsum und die Produkte, die er kauft, an Nachhaltigkeitskriterien ausrichte, sei nicht lustfeindlich, sondern aufgeschlossen. Mehr lesen

Aktuelles

Gutachten gibt dem Aufbau eines regenerativen Energiesystems erstmals eine langfristige Entscheidungsgrundlage

Gutachten gibt dem Aufbau eines regenerativen Energiesystems erstmals eine langfristige Entscheidungsgrundlage - Grafik: Wordle Word Cloud des Gutachtens, © Dr. Felix Chr. Matthes - Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster

Das vom Nachhaltigkeitsrat in Auftrag gegebene Gutachten „Konzept, Gestaltungselemente und Implikationen eines EEG-Vorleistungsfonds“ (Öko-Institut 2014) bilanziert erstmals die Jahresdaten zur installierten Leistung, zur durchschnittlichen Jahresstromproduktion sowie zur jeweiligen durchschnittlichen EE-Vergütung. Dies ist ein methodischer Meilenstein für eine sachliche Debatte um die Kosten und um den Nutzen der Energiewende. Mehr lesen

Aktuelles

Nachhaltigkeit muss Erfolgsbarometer werden

Berlin, 04.04.2014 - Marlehn Thieme, Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates, bilanziert die Tätigkeit der Bundesregierung in den ersten 100 Tagen kritisch. „Es gibt zwar positive Zeichen, dass die Nachhaltigkeitspolitik mit neuem Schwung angegangen wird. Dennoch,“ so Marlehn Thieme, „wünsche ich mir mehr Mut, die Nachhaltigkeit zu einem Barometer für die Politik zu machen“. Mehr lesen

Aktuelles

RNE fordert Richtungsentscheidung in der Nachhaltigkeitspolitik

Berlin, 13.02.2014 - Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) fordert von der Bundesregierung eine Klarstellung, wie es mit der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie weiter geht. In seiner Auftaktsitzung beschloss der RNE zudem, die Debatte um die neuen, nachhaltigen Entwicklungsziele der UN voranzutreiben. Zudem begrüßten die Ratsmitglieder erstmalig auch Prof. Gerhard de Haan als kooptiertes Mitglied. Mehr lesen

Download der Empfehlungen des Rates:
In den ersten 100 Tagen: Für eine Richtungsentscheidung zur Nachhaltigkeitspolitik - Empfehlung an die Bundesregierung (PDF, 132 KB)
Globale Nachhaltigkeitsziele - Empfehlung an die Bundesregierung (PDF, 338 KB)

Aktuelles

Das Handy-Pfand fordert eine wirkliche Kreislaufwirtschaft

Berlin, 14.02.2014 - Die Knappheit von Rohstoffen stellt letztlich eine Grenze für das Wirtschaften und den Konsum dar. Angesichts der Tragfähigkeit der Erde ist der Rohstoffverbrauch vor allem in den Industrieländern absolut zu hoch. Aus Sicht des Nachhaltigkeitsrates reichen inkrementelle Verbesserungen der Ressourceneffizienz nicht aus, um den Verbrauch an Rohstoffen zu senken. Vielmehr bedarf es einer Strategie, welche die Idee einer effektiven Kreislaufwirtschaft wirklich wirkungsvoll umsetzt. Dafür steht der Vorschlag für ein Pfand auf Handys. Mehr lesen

Aktuelles

Nachhaltigkeitsrat vertieft Konzept zur Fondsfinanzierung der Energiewende

Berlin, 13.01.2014 - Die grundsätzlichen Reformen unserer Stromversorgung brauchen mehr Nachdenken, nicht weniger. Das Gemeinschaftswerk Energiewende ist in Gefahr, wenn bei der Öko-Umlage der Erneuerbaren Energien alles beim Alten bleibt. Deshalb fordert der Nachhaltigkeitsrat neue Konzepte, um Nachhaltigkeit und Energiewende zusammenzubringen. Mehr lesen

Suchen

Ratgeber nachhaltiger Konsum

Der Nachhaltige Warenkorb - Einfach besser einkaufen - Öffnet die Website www.nachhaltiger-warenkorb.de in einem neuen Fenster

NEU: Der Nachhaltige Warenkorb ab sofort auch als App
App herunterladen für:
iPad
iPhone und iPod
Android

Carl-von-Carlowitz-Vorlesung

„Welternährung und Nachhaltigkeit“ - 5. Carl-von-Carlowitz-Vorlesung am 17. September 2014 in Wiesbaden - Foto: Kurhaus Kolonnaden Wiesbaden, © wiesbaden.de - Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster

Qualitätslabel für Projekte

Qualitätslabel für Projekte: Werkstatt N - Öffnet die Website werkstatt-n.de in einem neuen Fenster

Deutscher Nachhaltigkeitskodex

Deutscher Nachhaltigkeitskodex - Öffnet die Website www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de in einem neuen Fenster

Nachhaltigkeit

Linksklick: Film im Player auf einer Unterseite starten

"Jeder entscheidet"
Film im Player starten (04:55)