Navigation und Service

Direkt zu:

Frieden und Wohlstand für morgen ist nicht mehr zu erreichen, wenn wir in Deutschland nicht entschiedener umsteuern und unsere ganze Kraft für mehr Nachhaltigkeit einsetzen – in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates

Marlehn Thieme

Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist die einzige Option für verantwortliches globales Handeln, die unsere Ökosysteme schützt und damit das Überleben künftiger Generationen sichert.

Olaf Tschimpke, Stellvertretender Vorsitzender des Rates

Olaf Tschimpke

Die Messung von Nachhaltigkeit und die Identifikation von Wirkungszusammenhängen sind wesentliche Erfolgsfaktoren, um das Thema in Unternehmen und auf Kapitalmärkten zu etablieren.

Prof. Dr. Alexander Bassen, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Alexander Bassen

Die Fehler der Vergangenheit vermeiden heißt, dem Fortschritt eine Richtung geben: das Leitbild Nachhaltige Entwicklung taugt als Kompass für technische wie soziale Innovationen auf lokaler, nationaler und globaler Ebene.

Ulla Burchardt, Mitglied des Rates

Ulla Burchardt

Mit den globalen Nachhaltigkeits- und Klimaschutzzielen sind die langfristigen Meilensteine gesetzt. Jetzt müssen wir ehrlich diskutieren, was Staat, Wirtschaft und Bürger leisten können und müssen, um diese umzusetzen.

Kathrin Menges, Mitglied des Rates

Kathrin Menges

Deutschland hat mit Milliarden-Investitionen grünen Strom günstig und damit global wettbewerbsfähig gemacht. Auf der zweiten Stufe der Energiewende müssen nun Wärme, Mobilität und Strom auf Basis erneuerbarer Energien gekoppelt werden.

Alexander Müller, Mitglied des Rates

Alexander Müller

Die Idee der Nachhaltigkeit ist zentral für eine zukunftsfähige, innovative Wirtschaft und unabdingbar für eine Gesellschaft, die Lebensqualität langfristig sichern will. Deshalb gilt es, die drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – zusammen zu denken.

Katherina Reiche, Mitglied des Rates

Katherina Reiche

Die nachhaltige Wahl muss zur einfachen Wahl werden.

Prof. Dr. Lucia A. Reisch, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Lucia A. Reisch

Nachhaltige Entwicklung erfordert größtmögliche Gemeinsamkeiten ebenso wie die Akzeptanz von Unterschieden.

Dr. Werner Schnappauf, Mitglied des Rates

Dr. Werner Schnappauf

Nachhaltige Entwicklung erfordert heute eine Agenda, die globale und nationale Ziele und Politiken explizit miteinander verschränkt und der globalen Kooperation einen deutlichen Schub gibt.

Dr. Imme Scholz, Mitglied des Rates

Dr. Imme Scholz

In der Forstwirtschaft haben wir vor Jahrhunderten gelernt, wie wichtig der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen ist. Erfahrungswissen, Aufgeschlossenheit für Neues und Demut vor der Natur können auch anderen Branchen helfen.

Prof. Dr. Ulrich Schraml, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Ulrich Schraml

Die Städte werden künftig noch stärker Zentren technischer und gesellschaftlicher Innovationen, aber auch von sozialen und ökologischen Herausforderungen sein. Umso wichtiger sind die Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung unserer Städte.

Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Wolfgang Schuster

Die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen verpflichten alle Länder zu neuem Denken und Handeln. Grenzen und Möglichkeiten der Globalisierung bemessen sich an ihnen.

Achim Steiner, Mitglied des Rates

Achim Steiner

Wir brauchen mutige politische Entscheidungen, die weniger Wachstum und mehr Nachhaltigkeit belohnen, die Gemeinwohl statt Gewinnstreben fördern.

Prof. Dr. Hubert Weiger, Mitglied des Rates

Prof. Dr. Hubert Weiger

Die Nachhaltigkeitsentwicklungsziele der UN stellen die Vision einer grundlegenden sozial-ökologischen Transformation dar. Sie sind keine entwicklungspolitische oder umweltpolitische Fachaufgabe, sondern binden alle Kabinettsmitglieder.

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Mitglied des Rates

Heidemarie Wieczorek-Zeul
MenübuttonMenübutton

Inhalt

Projekte des Rates

26.01.2017  | Meldungen

Die Initiative FairWelcome unterstützt geflüchtete Menschen, eine Stelle auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu finden. Vom Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung wurde sie dafür ausgezeichnet.Mehr lesen

2016 verfassten immer mehr Unternehmen Entsprechenserklärungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Ab 2017 sind große Unternehmen in der EU verpflichtet, über die sozialen und ökologischen Aspekte ihres Wirtschaftens zu informieren. Mehr lesen

Berlin, 18.10.2016 – Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft 2017 zum sechsten Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf. In...Mehr lesen


04.08.2016 | Meldungen

Berlin, 1. August 2016 – Der Werkstatt N-Nachfolgewettbewerb "Projekt Nachhaltigkeit" geht an den Start. Ab heute können sich nachhaltige Projekte und Ideen für das Qualitätssiegel des Nachhaltigkeitsrates bewerben.Mehr lesen

26.07.2016 | Projekte des Rates

Was macht eine nachhaltige Hochschule aus? Nachhaltigkeitsrat und 50 Hochschulleitungen, Mitarbeitende und Studierende erarbeiten einen Nachhaltigkeitskodex für Hochschulen. Im Herbst startet die Testphase der Beta-Version des Hochschul-Kodex.Mehr lesen

17.06.2016 | Meldungen

Faire Lieferketten, Armutsbekämpfung, mehr Umweltschutz: Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltungen und Aktionen waren die Globalen Nachhaltigkeitsziele. Die Zahl der Teilnehmenden war höher als je zuvor.Mehr lesen

03.06.2016 | Regionale Nachhaltigkeit

Künftig sollen sich Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Sachen Nachhaltigkeit besser vernetzen. Die Arbeit koordinieren werden „Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien“, kurz RENN – jetzt ist bekannt, bei welchen Organsiationen sie angesiedelt werden.Mehr lesen

01.06.2016 | Meldungen

Mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDGs) durch die Vereinten Nationen im September 2015 ist Nachhaltigkeit zum globalen Standard geworden. Dieser muss nun mit Leben gefüllt werden – eine in besonderer Weise auch parlamentarische Aufgabe.Mehr lesen

14.01.2016 | Projekte des Rates

Berlin, 14.01.2016 - Der Marktanteil von Bio-Produkten beträgt im Schnitt nur 3,7 Prozent. Das ist zu wenig. Darauf weist der Rat für Nachhaltige ...Mehr lesen

10.12.2015 | Projekte des Rates

Berlin, 10.12.2015 - Immer mehr Unternehmen nutzen den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zur Nachhaltigkeitsberichterstattung. Dazu haben nicht nur ...Mehr lesen

09.12.2015 | Projekte des Rates

Berlin, 09.12.2015 - Belastbar und lange haltbar sollte ein nachhaltiges Spielzeug sein, damit es auch über Weihnachten hinaus Freude bereitet. Das ...Mehr lesen

08.12.2015 | Projekte des Rates

Berlin, 08.12.2015 - Glückliche Schokoweihnachtsmänner, duftender Kerzenschein und Geschenke, die glücklich machen statt Verlegenheitsgeschenke, ...Mehr lesen

05.11.2015 | Meldungen

Die fünfte Carl-von-Carlowitz-Vorlesung, gehalten von Prof. Dr. Joachim von Braun im September 2014, ist jetzt im oekom Verlag erschienen und als kostenfreier Download verfügbar. Das Buch mit dem Titel „Welternährung und Nachhaltigkeit“ führt die vom Rat für Nachhaltige Entwicklung herausgegebene Carl-von-Carlowitz-Reihe fort.Mehr lesen

18.12.2014 | Projekte des Rates

Der Leitfaden für die Anwendung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) liegt jetzt auch in englischer Sprache vor. Er kann entweder heruntergeladen ...Mehr lesen

06.11.2014 | Projekte des Rates

Der Termin steht: Der Rat für Nachhaltige Entwicklung ruft vom 30. Mai bis 5. Juni 2015 zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit auf. Die bunten ...Mehr lesen

25.09.2014 | Projekte des Rates

Als erste Branche in Deutschland hat die Wohnungswirtschaft für ihre Mitgliedsunternehmen und Mieter den Deutschen Nachhaltigkeitskodex um branchenspe ...Mehr lesen

25.09.2014 | Projekte des Rates

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Bertelsmann Stiftung haben jetzt eine Orientierung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) veröffentlicht ...Mehr lesen

11.09.2014 | Projekte des Rates

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK), den der Rat für Nachhaltige Entwicklung im Dialog mit der deutschen Wirtschaft, Investoren und ...Mehr lesen

11.09.2014 | Projekte des Rates

Noch bis Ende September können sich Interessierte mit ihren Nachhaltigkeitsprojekten um das Qualitätszeichen „Werkstatt N“ des Rates für Nachhaltige ...Mehr lesen

17.07.2014 | Projekte des Rates

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) soll für KMU leichter anwendbar werden. Vertreter von mittelständischen Unternehmen, Verbänden, ...Mehr lesen

17.07.2014 | Projekte des Rates

Über 170 Veranstalter beteiligten sich in diesem Jahr mit über 250 Aktionen an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN), die vom 23. bis 29. ...Mehr lesen

03.07.2014 | Projekte des Rates

Regierungsvertreter aus Frankreich, Österreich und Deutschland setzen sich für europäische Aktionstage für nachhaltige Entwicklung ein. Das deutsche ...Mehr lesen

19.06.2014 | Projekte des Rates

Die 100 besten Nachhaltigkeitsprojekte zeichnet der RNE wieder mit dem Qualitätszeichen „Werkstatt N“ aus. Die Jury beurteilt dabei das Zusammenspiel ...Mehr lesen

19.06.2014 | Projekte des Rates

Im internationalen Kontext spricht der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) zukünftig nur noch von „The Sustainability Code“ und verzichtet im Signet ...Mehr lesen

05.06.2014 | Projekte des Rates

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wird den Deutschen Nachhaltigkeitskodex zweieinhalb Jahre nach seiner Einführung aktualisieren. Die Änderungen ...Mehr lesen

Pfeil nach oben